Heimstatt Esslingen e.V.
         
  » Startseite
» Aktuelles
» Konzeption
» Soziale Arbeit
» Aktuelle Arbeit
   » Hartz-IV-Beratung
» Sozialpolitik
» Chronik
» Downloads
» Verein
» Fördermitgliedschaft
» Team
» Kontakt
» Datenschutzerklärung
» Impressum
Aktuelle Arbeit

Wohnraum teilen – Vorteile für beide
Ein Wohnprojekt für Frauen

 
Heimstatt Esslingen e.V. hat im September 2017 in Kooperation mit dem Frauenrat Esslingen dieses neue kleine Projekt gestartet. » Den Flyer finden Sie hier

Auf der einen Seite gibt es in Esslingen wie auch bundesweit Frauen mit zu großem Wohnraum.
Sie können die Kosten nicht mehr allein zahlen, sie schaffen die Kehrwoche nicht mehr, wünschen sich ab und zu ein Schwätzchen.

Auf der anderen Seite gibt es Frauen mit und ohne Kinder, die in städtischen Unterkünften leben. Sie wollten der Gewalt des Mannes entgehen und finden auf dem Wohnungsmarkt keine Wohnung mehr. Diese Situation wirkt sich auch sehr negativ auf die Entwicklung der Kinder aus.
Auch die Frauen aus den Frauenhäusern können nicht mehr ausziehen weil sie keine Wohnung finden. Das hat zur Folge, dass Frauen und Kinder in akuten Bedrohungssituationen nicht aufgenommen werden können und in Gefahrensituation ausharren.
Manche schwangere Frauen entscheiden sich sogar für eine Abtreibung, weil sie keinen ausreichenden Wohnraum finden können!

Wir bringen die Wohnraum anbietende und die suchende Frau zusammen und unterstützen
beim Kennenlernen, beim Ausfüllen aller Anträge und beim Organisieren des gemeinsamen Alltags.

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Frauen ansprechen, die in zu großem Wohnraum leben und damit Probleme haben.

Und wenn sie Wohnraum anbieten können, melden Sie sich bitte bei

Doris Ayena
0170-5898204
Doris.ayena@heimstatt-esslingen.de

 
  Frauen ein Zuhause geben
Zelte am Fischbrunnen – da ist die Neugier der Bummelnden am Samstagmorgen schnell geweckt.
Im Rahmen der Esslinger Frauenwochen zum Equal-Pay-Day sorgte die Aktion mit den Zelten für Aufmerksamkeit. Frauen des Arbeitskreises Alleinerziehende und des Frauenrats kamen mit den Passanten und Passantinnen ins Gespräch zum Thema Wohnungslosigkeit und Armut. Wie das Wetter war auch die Stimmung sonnig und aufgeschlossen.

Aktion am 23. März 2019

» Der Flyer