Zum Hauptinhalt springen

Ein Zuhause geben – ein Wohnprojekt

Ein Wohnprojekt für Frauen mit und ohne Kinder

In Kooperation mit dem Frauenrat Esslingen hat Heimstatt Esslingen e.V. im September 2017 eine Koordinations- und Begleitungsstelle eingerichtet, die Frauen und ihre Kinder aus Gewaltsituation in Wohnungen vermittelt.
Die Idee des Projektes ist es, Vermieter und Vermieterinnen damit zu überzeugen, dass der gesamte Mietprozess umfassend professionell begleitet wird. Die Auswahl der Mieterin, das Kennenlernen, sämtliche Formalitäten für beide Seiten werden durch fachkundige Beratung und Begleitung unterstützt. Sollte es irgendwelche zwischenmenschlichen Irritationen geben, werden auch diese systemisch geklärt und gelöst.

Wir bemühen uns, potentielle Mieterinnen und Vermieter*innen so auszusuchen, dass die Lebenskonzepte und Arten der Lebensführung mit den Erwartungen der anderen bestmöglich zusammenpassen, bzw. zu erklären und zu vermitteln, wenn dem nicht so ist.
So konnten bis jetzt 14 Frauen (Stand: 09/2021) mit zusammen zehn Kindern aus ihren schwierigen Lebenssituationen in eine eigene Wohnung umziehen und ein eigenständiges Leben beginnen, in dem eine gesündere Entwicklung möglich ist.

Da ist z.B. Frau Selic,

Und auch Frau Maier

Und auch Frau Müller

Wir möchten gerne sehr viel mehr Frauen und Kinder aus Gewaltsituationen, die in Frauenhäusern leben oder in ähnlich schwierigen Lebenssituationen sind und kein eigenes Zuhause haben, auf ihrem Weg in ein autonomes und gesünderes Leben unterstützen, deshalb suchen wir Wohnungen in allen Größen.
Die Erfahrung hat bisher gezeigt, dass die Mieterin, vor allem aber ihr Kind, sich sehr schnell in der angstfreien neuen Umgebung zu Recht findet und einen heilsamen Entwicklungsprozess auch mit Hilfe von Kindergarten und Schule aufnehmen kann. Auch die Frau kann mit mehr Ruhe ihrer Arbeit nachgehen oder aber einen neuen Weg in ihrem Arbeitsleben ausprobieren.

Seit April 2020 fördert die Vector Stiftung dankenswerterweise das Projekt, in dem sie 15 % Arbeitszeit finanziert, so dass Doris Ayena mit 10 % und Dagmar Bahr mit 5 % weiterarbeiten können.

Wenn Sie eine Wohnung anbieten wollen, melden Sie sich bitte bei
Doris Ayena, Tel: 0170/58 98 204, Mail: doris.ayena@heimstatt-esslingen.de

Download Flyer „Ein Zuhause geben“ (PDF)

Hören Sie dazu

SWR3 Radiobeitrag 1
SWR3 Radiobeitrag 2