Zum Hauptinhalt springen

Kundgebung für Demokratie und Menschenrechte

In Esslingen ruft ein breites Bündnis am Donnerstag dieser Woche zu einer Kundgebung für Demokratie und Menschenrechte auf. Anlass ist eine Veranstaltung der rechtsextremen AfD in der Osterfeldhalle.

Am 9. Juni kandidiert die AfD erstmals für den Esslinger Gemeinderat. Wir sagen: Esslingen ist besser dran ohne sie.

Als Redner in der Osterfeldhalle hat die AfD auch Markus Frohnmaier und Marc Jongen angekündigt. Frohnmaier, MdB und Mitbegründer der eindeutig rechtsextremen AfD-Jugendorganisation Junge Alternative, ist unter anderem berüchtigt für sein Zitat: „Wenn wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet,…“. Sollte die AfD an die Macht kommen, fordert er, das Bundesverfassungsgericht mit parteitreuen Richtern zu besetzen. Jongen setzt Flüchtlinge mit Parasiten gleich, die auf Kosten ihrer „Wirtsgesellschaften“ leben. Das ist widerlich.

Solche Scharfmacher haben in unserer Stadt nichts zu suchen! Wir wollen keine Partei, die hetzt: gegen Geflüchtete, Erwerbslose und alle, die nicht in ihr völkisch-nationalistisches Weltbild passen. Wir wollen keine Partei, die vorgibt für die kleinen Leute da zu sein, sich in ihrem Programm aber klar gegen Arbeitnehmer*innenrechte, soziale Sicherheit oder eine gerechte Steuerpolitik positioniert.

Das berühmte: „Nie wieder!“, das wir aus unserer Geschichte gelernt haben, ist jetzt!

WIR SIND DIE BRANDMAUER!
Kommen Sie zur Kundgebung, treten Sie ein für die Stärkung unserer Demokratie und gegen Hass und Hetze! Lassen Sie uns dieser Partei zeigen: Sie ist in Esslingen nicht willkommen.

Der Verein „Heimstatt Esslingen e.V.“ sucht ab sofort eine/n

Staatl. anerk.  (Dipl.) Sozialarbeiter*in (Diplom / B.A.)
Staatl. anerk.  (Dipl.) Sozialpädagog*in (Diplom / B.A.)

mit bis zu 100% Stellenumfang unbefristet.

Über uns:

Der Verein Heimstatt Esslingen e.V. wurde 1987 mit dem Ziel gegründet, wohnungslosen Menschen eine Wohnung und psychosoziale Begleitung anzubieten. Unsere Zielgruppe sind Menschen mit „besonderen sozialen Schwierigkeiten“, die über die Wohnungslosigkeit hinaus gehen. Wir unterstützen bei Klärungen mit Ämtern und Behörden, bei der Anbindung an das Gesundheitssystem, der Vermittlung in weiterführende Hilfen, bei der Gestaltung der Freizeit, dem Aufbau von gelingenden sozialen Kontakten u. v. m.! Dabei setzen wir uns parteilich für unsere Klient*innen ein und stehen ihnen als empathische Ansprechpartner*innen zur Seite.

Dein Aufgabengebiet:

  • Psychosoziale Beratung und Begleitung wohnungsloser und ehemals wohnungsloser Menschen in Wohnraum (“Ambulant Betreutes Wohnen” im Rahmen des § 67 SGB XII) auf den Fildern und im Landkreis Esslingen
  • Aufsuchende Soziale Arbeit mit teilweise langjährig in kommunalen Obdächern untergebrachten Menschen in einem zeitlich befristeten Projekt
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartner*innen, wie z.B. Kommunale Soziale Dienste, Pflegedienste und andere soziale Einrichtungen

Wir erwarten:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Diplom / B.A.)
  • Freude am Umgang mit “Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten”
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit
  • eigenverantwortliches Handeln
  • Führerschein Kl. B (3)
  • Mitgliedschaft in einer ACK-Kirche

Wir bieten:

  • Bezahlung nach KAO, EG 10 (Anlehnung TVöD)
  • Jahressonderzahlung
  • 39-Stunden-Woche
  • freie Wochenenden
  • Gleitzeit, auf Wunsch Home-Office
  • Supervision, Fortbildung und kollegialen Austausch
  • ein freundliches, engagiertes Team von 13 Mitarbeiter*innen

Wenn auch Du einen Beitrag zu sozialer Gerechtigkeit leisten und Menschen in Armut unterstützen möchtest, dann richte Deine Bewerbung bitte bis zum 10.05.2024 an:

Heimstatt Esslingen e.V.
z.Hd. Frau Janina Baaken
Sirnauer Str. 7
73728 Esslingen

Tel.: 0711/35 17 91-34
leitung@heimstatt-esslingen.de

Wir freuen uns auf Dich!