Heimstatt Esslingen e.V.
         
  » Startseite
» Konzeption
» Soziale Arbeit
» Aktuelle Arbeit
» Sozialpolitik
» Chronik
» Downloads
» Verein
   » Benefizkonzert
   » neuer Vorstand
   » Preisverleihung
» Fördermitgliedschaft
» Team
» Kontakt & Impressum
Verein

  Vereinssatzung
  Gründung
 
Auf Initiative des damaligen Esslinger Dekans Klaus Scheffbuch und Frieder Claus, für ein Projekt zur Schaffung von Wohnraum für Wohnungslose, wurde 1987 der Verein Heimstatt Esslingen e.V. von Vertretern der Kommunalpolitik, beider großer Kirchen, Industrie, Wohnungswirtschaft, Forschung und Wissenschaft sowie der Sozialen Arbeit gegründet.
 


  Hier können Sie die Vereinssatzung als PDF herunterladen: » Die Vereinssatzung (PDF)

Hinweis:
Zum Anzeigen der PDFs benötigen Sie den Adobe Reader. Diesen können Sie hier kostenlos runterladen.

  Organisation
 
Rechtsform: eingetragener Verein
Vorsitzender: Dekan Michael Waldmann
Stellvertreter: Peter Maile
Kassier: Manfred Blocher
Beisitzer: Prof. Dr. Bettina Müller / Dieter Krug
Geschäftsführung: Ralf Brenner
Stellvertreterin: Ute von dem Bussche

 


 
  Arbeit
 
Heimstatt Esslingen e.V. ist eine soziale Wohnraumhilfe. Das bedeutet, der Verein kauft, baut, und mietet Wohnraum an und vermietet ausschließlich an wohnungslose Menschen.
Diese Menschen werden im Rahmen des § 67 ff. SGB XII ("Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten") durch sozialpädagogisch ausgebildete Fachkräfte bei der Bewältigung ihrer Probleme unterstützt.
 


 
  Finanzierung
 
Heimstatt Esslingen e.V. finanziert seine Arbeit durch
– öffentliche Zuschüsse
– Mieteinnahmen
– Spenden